Monate: Juli 2017

Träumerischer Rückblick 17/2017

Der Juli ist sehr schnell vergangen, übermorgen haben wir schon August. Während einige schon ein paar entspannte Wochen hinter sich haben oder bald viel freie Zeit zu verplanen haben, liegt für mich die stressige Zeit in diesem Jahr noch vor mir. Immerhin konnte ich diese Woche mal etwas ausspannen, da ich keine Univeranstaltungen mehr besucht habe. Leseträume: Der Leseschwung aus dem Frühling hat mich mittlerweile gänzlich verlassen. Immerhin biege ich bei „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb langsam in die Zielgerade ein: Nur noch gut zwei Stunden bis zum Ende! „The Last Piece of My Heart“ von Paige Toon habe ich begonnen weiterzulesen, auch wenn es mich nicht packen kann. Reingelesen habe ich in „Someone to Watch Over Me“ von Lisa Kleypas, wobei der „überraschende“ Plottwist, der irgendwann am Ende kommen wird, sich schon in den ersten Kapitel abzeichnet. Daher ist es an der Bücherfront derzeit ziemlich meh. Ich habe jedoch schon beim Start der Challenge beschlossen, während „SuB den Sommer“ keine Bücher zu kaufen, da ich ja noch reichlich Bücher habe. Da muss ich daher mit …

Nachgefragt bei … Anna, Melli & Nadine

Diesem Monat stelle ich Euch bei „Nachgefragt bei“ ein Trio aus Hamburg vor: Anna, Melli & Nadine von epilogues! Seit einem dreiviertel Jahr bloggen sie über alles rund um Bücher. Im Interview verraten sie unter anderem, wie die Idee zum gemeinsamen Blog entstand und welche Tipps sie für Litblogneulinge haben. Ich habe diese gleich zum Anlass genommen, mich im #Litblognetzwerk anzumelden. Auch sonst ist es ein sehr interessantes Interview und ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Schottland: Orkneyinseln

Schottland bietet viele große und kleine Inseln, zu den bekanntesten Inselgruppen gehört fraglos Orkney. Das Archipel besteht aus 70 kleinen Inseln und der Hauptinsel Mainland. In Form eines Tagesausflug habe ich Orkney mit Schiff und Bus erkundet. Welche Highlights mich dort erwartet haben, erfahrt Ihr in diesem Bericht!

All meine Träume ist nun auch auf Facebook!

Beim Blogneustart im Januar habe ich damals meine Facebookseite stillgelegt, da für mich nicht ersichtlich war, wie sich der Name ändern lässt. Doch nun habe ich das Versäumnis nachgeholt und All meine Träume ist nun auch auf Facebook! Ich freue mich über Eure Likes und gerne könnt Ihr mir auch Eure eigenen Seiten empfehlen. An dieser Stelle möchte ich Euch auf noch auf die zahlreichen anderen Möglichkeiten aufmerksam machen, meinen Blog zu folgen: Ihr möchtet bei neuen Beiträgen per E-Mail benachrichtigt werden? Dann gebt auf der rechten Seite Eure E-Mail-Adresse ein und bestätige die E-Mail, welche Euch zugeschickt wird. Schon bekommt Ihr bei jedem neuen Blogbeitrag eine Mail! Gerne könnt Ihr mir auf Bloglovin‘ folgen oder auch einen anderen Feedreader Eurer Wahl nutzen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Ich persönlich nutze Feedly, um meine Abonnements zu verwalten. Wenn Ihr wissen wollt, was ich derzeit lese und welche Bücher auf meiner Wunschliste sind, dann besucht doch meinen Account auf Goodreads. Mögt Ihr mich im Alltag begleiten, dann schaut doch mal in meinen Accounts bei Instagram und Twitter vorbei. …

Fünf Neuerscheinungen, die ich lesen will 3/2017

Passend zum Veröffentlichungsdatum von zwei Büchern möchte ich Euch heute die fünf Neuerscheinungen vorstellen, die mich im dritten Quartal 2017 am meisten interessieren. Dieses Mal geht es häufig um Frauen, in zwei Fällen sogar Schwestern, die vielleicht zusammenarbeiten oder zu erbitterten Feindinnen werden. Außerdem spielt das Thema Zeitreisen in zwei Büchern eine Rolle. Von allen Büchern ist bisher noch keine Übersetzung angekündigt, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Ich bin gespannt, ob ein Buch für Euch dabei ist! Ein Hinweis vorab: Ich habe die Darstellung auf den Blog ausgelegt, viele Informationen sind ausklappbar. Dies funktioniert im Feedreader nicht, wo die Informationen standardmäßig ausgeklappt sind.

Träumerischer Rückblick 16/2017

In den nächsten Tagen wird dieser Blog schon ein halbes Jahr alt und präsentiert mir dazu passend im Dashboard schöne runde Zahlen: 70 veröffentlichte Beiträge und 250 geschriebene Kommentare. Mehr geht immer, aber er ist auf jedem Fall kein Misserfolg. Leseträume: Mit „Dreaming of You“ von Lisa Kleypas habe ich mich bis kurz vor Schluss sehr schwer getan. Im Gegensatz zu den anderen Büchern habe ich hier sehr das Alter der Geschichte und die damals noch anderen Vorstellungen darüber, was romantisch ist, gemerkt. Ich schwanke zwischen zwei bis drei Sternen. Ebenfalls als ziemlich zäh erweist sich „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb, hier habe ich vor allem mit der Protagonistin Malta zu kämpfen. Diese ist einfach ein raffiniertes Biest, gleichzeitig aber auch sehr naiv. Dass ihre Mutter und selbst ihre Großmutter ihr kaum ebenbürtige Gegenspieler sind, verschlimmert die Lage nur. Ich habe mich schon etwas informiert und leider wird es noch sehr, sehr lange dauern, bis Malta mal so etwas wie Vernunft annimmt. Das Hörbuch beende ich noch auf jedem Fall, aber ob ich mit den …

Der Einstieg in das Lesen auf Englisch

Wer sich auf meinem Blog umsieht, merkt schnell: Die liest ganz schön viel auf Englisch! Dabei war ich in der Schule nicht mal besonders gut in Englisch. Richtig losgelegt habe ich erst kurz nach dem Start meines ersten Buchblogs, denn das Lesen auf Englisch hat ganz schön viele Vorteile. Welche das sind und wie auch Euch der Einstieg gelingt, das verrate ich Euch hier!

Meine Vorsätze 7/2017

Nachdem ich letzte Woche einen literarischen Rückblick auf das letzte halbe Jahr gemacht habe, sind diese Woche meine Vorsätze dran. Was ist in der ersten Jahreshälfte gut gelaufen und was eher nicht so? Und welche Schlüsse ziehe ich draus?

Träumerischer Rückblick 15/2017

Die erste Hälfte des Jahres ist um! Ich habe schon einen Rückblick auf meine Lesehöhe- und Tiefpunkte im Mid-Year Book Tag gewagt. Ich freue mich, wenn ihr dieses Tag mitnehmt! Nächste Woche werde ich auch bei meinen Vorsätzen eine Halb-Jahres-Bilanz ziehen. Leseträume: Ein absoluter Hit war mein Spontankauf „Song of the Current“ von Sarah Tolcser, das Buch habe ich auch direkt rezensiert. Ich bin durch die Seiten nur so geflogen und kann Euch das Buch wirklich nur empfehlen! Dann hat der Schwung allerdings sehr nachgelassen. „Dreaming of You“ von Lisa Kleypas finde ich nämlich sehr nett, aber es kann mich einfach nicht packen. Dementsprechend habe ich kaum etwas mehr als die ersten hundert Seiten geschafft. Nach langem Zögern habe ich kürzlich meine mit Abstand beliebteste Rezension „Der Weg der Könige“ von Brandon Sanderson für den Blog überarbeitet und hier online gestellt. Eigentlich mögen die Leute ja lange Rezensionen eher weniger, aber diese wird seit Jahren tagtäglich mehrmals gegoggelt. Ich habe jetzt mehrere Unterüberschriften eingearbeitet, um diese besser zu gliedern. Serienträume: Derzeit gibt es keine Serie, die mein …