Bücher

Faschingslesen mit Lyne und Neyasha

Heute und morgen veranstalten Lyne und Neyasha ein Lesewochenende unter dem Namen Faschingslesen. Wer Lust hat, kann noch jederzeit einsteigen!

Samstag

11:00 Uhr: Ich habe mich für einen Sammelpost für das Wochenende entschieden. Da ich erst vorhin aufgestanden bin, werde ich nun erst einmal gemütlich frühstücken, bevor es dann mit dem Lesen losgeht 🙂

16:45 Uhr: Irgendwann zwischen Zwölf und Ein Uhr habe ich mit „Caraval“ begonnen. Mittlerweile habe ich etwa ein Drittel davon gelesen. Ehrlich gesagt beschleicht mich immer immer mehr das Gefühl, dass es sich um ein überhyptes Buch handelt. Vielleicht hätte es mir sogar gefallen, wenn ich jünger wäre. So nervt es mich, dass Scarlett immer langsamer als der geübte Leser ist. Auch fehlt es an wirklich sympathischen Charakteren.

Heute Abend werde ich zusätzlich noch am Leseabend von Tina teilnehmen. Da sich das inhaltlich ziemlich ähnelt, integriere ich ihn in diesen Post und mache keinen eigenen dazu.

18:45 Uhr: Gleich beginnt der Leseabend. Irgendwie hat es sich in den Jahren vorher nie ergeben, aber bei der zehnten Auflage bin ich nun mit diesem Blogbeitrag und auf Twitter dabei 🙂 Alle Infos zum Leseabend gibt es auf reading tidbits.

19:30 Uhr: Den Leseabend starte ich auf Seite 142 von „Caraval“.

Ich finde, das Buch passt auch sehr gut zur ersten Aufgabe vom Faschingslesen, die lautet: „Zeig uns ein Buch mit einem Cover, das zum Thema Fasching passt.“

21:30 Uhr: Ich bin jetzt zur Hälfte mit dem Buch durch und die Handlung wird immer düsterer. Da kommt wohl noch einiges auf mich zu. Aber erst einmal werde ich die Teilnehmer vom Faschingslesen und vom Leseabend besuchen.

Sonntag

11:30 Uhr: Gestern Abend habe ich gegen Mitternacht die Segel gestrichen. Insgesamt habe ich während des Leseabends 136 Seiten gelesen und bin nun zu 2/3 mit „Caraval“ durch. Wenn es um viel lesen geht, sollte ich besser zu deutschen Büchern greifen, denn auf Englisch bin ich doch um einiges langsamer. Zudem gefällt mir die Richtung, die „Caraval“ nimmt, immer weniger.

Die zweite Frage beim Faschingslesen lautet: „Habt ihr ein Buch, in dem ein Maskenball vorkommt oder sogar im Mittelpunkt steht?“

Ich muss sagen, da hatte ich erst einmal ein Blackout. Ich bin mir sehr sicher, dass ich Bücher gelesen habe, wo ein Maskenball drin vorkommt. Aber mir fiel kein einziger Titel ein. Jetzt mit reichlich Verzögerung habe ich mich doch noch an eins erinnert: „Wie verführt man einen Lord?“ von Julia Quinn. Da geht Benedict Bridgerton auf einen Maskenball und trifft dort Sophie Beckett/Benett.

Übrigens habe ich dieses schöne Bild vorhin gefunden, welches mir richtig Lust auf einen erneuten Reread macht:

The Bridgertons by bechedor79

Ich werde dann gleich mal versuchen etwas weiterzulesen, vielleicht schaffe ich „Caraval“ doch noch heute.

18:00 Uhr: Irgendwie ist der Tag doch ziemlich schnell rumgegangen. Da ich etwas Angst hatte, dass ich das Buch nachher überhaupt nicht beende, habe ich den ganzen Vormittag „Caraval“ gelesen. So dass ich um Zwei oder Drei Uhr durch war.

Jetzt ist es erst einmal Zeit für den Wochenrückblick, bevor es in mit „Wintersong“ in die Badewanne geht.

21:30 Uhr: Ich habe die ersten hundert Seiten von „Wintersong“ gelesen und bis jetzt gefällt es mir ziemlich gut. Bis auf die Sache, dass ständig von der Erlkönig die Rede ist, auch wenn es dem Erlkönig oder den Erlkönig heißen müsste. Auch nur kleine Brocken Deutsch einfließen zu lassen kann eben ganz gewaltig schief gehen. Ich war generell etwas überrascht davon, dass die Handlung in Bayern spielt. Ergibt sich aber wohl aus der gewählten Zeit.

Nun beantworte ich noch schnell die zwei Fragen von Lyne und Neyasha:

„Habt ihr ein Buch, in dem sich eine Figur verkleidet/für jemand anders ausgibt?“

Da kann ich sowohl „Caraval“ als auch „Wie verführt man einen Lord?“ anführen. Wobei es in beiden Büchern weniger um das Verkleiden, als um das sich für jemand anderes ausgeben geht. Weiter ins Detail zu gehen könnte aber spoilern.

„Verkleidet ihr euch selbst gern und wenn ja: Als was habt ihr euch zuletzt verkleidet bzw. habt ihr vielleicht sogar ein Bild, das ihr herzeigen mögt?“

Da hat sich die letzten Jahren nie die Gelegenheit zu ergeben. Als Kind in der Grundschule habe ich mich verkleidet, aber das ist ja wirklich schon sehr lange her. Die Bilder habe ich auch nicht digital vorliegen, wenn es davon überhaupt noch Bilder gibt. Erinnere mich nur dunkel an eins oder zwei.

Damit beende ich das Faschingslesen. Auch wenn wir recht wenig Teilnehmer waren, hat es mich doch dazu motiviert, dieses Wochenende mit Lesen zu verbringen. Danke an Lyne und Neyasha!

16 Kommentare

  1. Schön, dass du auch dabei bist! Ich hoffe, du hattest einen entspannten Start in den Tag. 🙂

    • Elena sagt

      Irgendwie habe ich hier das Antworten ganz vergessen gehabt. Ich hoffe, du hattest zwei entspannte Tage 🙂

  2. Huhu Elena,

    schön, dass du den „Leseabend“ noch mit integriert hast 🙂

    Oje schade, dass sich „Caraval“ gerade nicht so gut anhört… Hab es erst letzte Woche bekommen und freu mich schon drauf. Ich fürchte aber auch, dass der Hype zu groß sein könnte. Und damit auch meine Erwartungen…

    Mal sehen, was du noch berichten wirst.

    Liebe Grüße
    Tina

    • Elena sagt

      Hallo Tina,

      ja, ich finde es auch schade. Ich hoffe mal, es wird zum Ende hin noch besser, aber was ich so bisher an Eindrücken gelesen habe, entwickelt es sich eher andersherum.

      Liebe Grüße
      Elena

      • Wow, die Hardcover-Ausgabe sieht echt richtig schön aus! Ich habe mir „nur“ das Taschenbuch gegönnt, gerade weil ich mir unsicher war, obs mir gefallen wird. Immerhin die Tatsache, dass es düsterer wird, muss per se noch nichts schlechtes sein. Normalerweise mag ich gerade solche Settings. Mal sehen, hab noch 35 Seiten in meinem jetzigen Buch, vielleicht lese ich danach gleich in „Caraval“ rein.

        • Elena sagt

          Hm, ich hatte nach der Taschenbuchausgabe geguckt, aber zumindest bei Amazon war keine in näherer Zukunft lieferbar und preislich tat sich auch nicht allzu viel? Da hast du wohl genauer als ich hingeschaut. Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen düster, nur passt das irgendwie für mich alles nicht ganz zusammen.

  3. Das Cover ist wirklich schön gemacht, auch wenn ich nicht denke, dass ich zur Zielgruppe gehöre. Auf jeden Fall hoffe ich für dich, dass es doch noch etwas besser wird.

    Liebe Grüsse
    Jari

    • Elena sagt

      Danke, Jari-chan 🙂 Ich bin mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher, für wen das Buch überhaupt ist, denn es wird immer dunkler …

      Liebe Grüße
      Elena

  4. Ich hatte schon ein wenig befürchtet, dass Caraval möglicherweise zu sehr gehypt wird. Schade, dass das anscheinend wirklich der Fall ist. Na, ich bin mal gespannt auf deine abschließende Meinung.

    • Elena sagt

      Ich glaube langsam, dass das Buch nicht über drei Sterne hinauskommen wird. Mir fehlt auch ein logisches Magiesystem, das ist für mich sehr unrund.

      Eine abschließende Meinung kommt auf jedem Fall noch in Form einer Rezension. Mal schauen, ob ich die noch rechtzeitig für morgen fertig bekomme. Sonst in einer Woche.

  5. Ich bin bei englischen Büchern auch deutlich langsamer. Aber du bist ja dennoch recht weit gekommen gestern – vor allem, wenn man bedenkt, dass „Caraval“ dich nicht so überzeugt. Ich hätte vermutlich schon längst parallel zu einem anderen Buch gegriffen.

    • Elena sagt

      Der Fortschritt war auf jedem Fall ganz akzeptabel. Ich wollte das Buch jetzt aber nicht zur Seite legen, da ich Angst hatte, dass ich dann gar nicht mehr weitermache. Da ich aber nur Bücher rezensiere, die ich durchgelesen habe, und dieses Buch schon ganz rezensieren will, wäre das recht fatal gewesen. Nun ist es ja geschafft 🙂

      • Ja, die Gefahr besteht natürlich bei solchen Büchern, dass man sie dann gar nicht mehr weiterliest. Und das mit dem Rezensieren kann ich gut verstehen. Aber jetzt bist du ja zum Glück damit durch! 🙂

        • Elena sagt

          Genau! Und ich denke, nächste Woche kommt schon die Rezension 🙂

  6. Super, wir haben den selben Titel bei der letzten Frage angegeben. Das Bild von den Bridgertons kannte ich noch gar nicht. Ich hab die Serie damals verschlungen und auch schon über ein Re-read nachgedacht.

    Wünsch dir noch einen schönen Lese-Sonntag.
    LG, Lyne

    • Elena sagt

      Ich hatte gar nicht gesehen, dass du hier schon kommentiert hast. Da erübrigt sich meine Frage bei dir jetzt 😀 Wir können ja eventuell mal irgendwann zusammen rereaden 🙂

      Wünsche dir ebenfalls einen schönen Lese-Sonntag!
      LG Elena

Kommentare sind geschlossen.