Bücher
Kommentare 12

Fünf Neuerscheinungen, die ich lesen will 2/2017

Etwas verspätet stelle ich Euch die fünf ausgewählte Neuerscheinungen vor, die mich in diesem Quartal am meisten interessen. Denn Bücher lesen wollen ist die eine Sache, die Zeit dafür zu finden eine andere. Von meiner letzten Liste sind immerhin vier Neuerscheinungen bei mir Zuhause eingezogen und drei davon sind sogar gelesen und rezensiert.

Ein Hinweis vorab: Ich habe die Darstellung auf den Blog ausgelegt, viele Informationen sind ausklappbar. Dies funktioniert im Feedreader nicht, wo die Informationen standardmäßig ausgeklappt sind.

„Red Sister“ von Mark Lawrence

Inhalt in drei Sätzen: Ein junges Mädchen wird von Nonnen aufgenommen, die in ihrem Kloster in jahrelangen Training Novizinnen zu tödlichen Assassinen ausbilden. Doch die Meisterinnen des Schwertes und der Schatten ahnen nicht, wen sie da gekauft haben. Denn Nona Gray hat mächtige Feinde, die sie auch in der Abgeschiedenheit des Klosters aufspüren …

Motivation in drei Sätzen: Es ist ein Buch, das Cait von Paperfury gut gefallen hat (ich liebe ihren exzentrischen Blogstil total!). Ich hoffe auf eine Protagonistin, die im wahrsten Sinne des Wortes das Heft in die Hand nimmt und für sich einsteht. Vielleicht sogar ganz ohne Liebesgeschichte?!

About Red Sister
I was born for killing – the gods made me to ruin.

At the Convent of Sweet Mercy young girls are raised to be killers. In a few the old bloods show, gifting talents rarely seen since the tribes beached their ships on Abeth. Sweet Mercy hones its novices’ skills to deadly effect: it takes ten years to educate a Red Sister in the ways of blade and fist.

But even the mistresses of sword and shadow don’t truly understand what they have purchased when Nona Grey is brought to their halls as a bloodstained child of eight, falsely accused of murder: guilty of worse.

Stolen from the shadow of the noose, Nona is sought by powerful enemies, and for good reason. Despite the security and isolation of the convent her secret and violent past will find her out. Beneath a dying sun that shines upon a crumbling empire, Nona Grey must come to terms with her demons and learn to become a deadly assassin if she is to survive…

Publication date: 4th April 2017

„The Upside of Unrequited“ von Becky Albertalli

Inhalt in drei Sätzen: Die 17-jährige Molly ist Expertin in unerwiderter Liebe, schließlich hat sie diese schon 26 Mal erlebt. Trotz der Ermutigungen ihrer Zwillingsschwester Cassie hält Molly ihre Verliebtheit immer geheim, denn grad als dickes Mädchen kann sie den Gedanken an Ablehnung nicht ertragen. Doch dann verliebt sich Cassie in ein Mädchen, und um ihren Zwilling zurückzugewinnen, plant Molly deren Freund Will zu erobern – dabei stört nur Mollys Arbeitskollege Reid …

Motivation in drei Sätzen: Zum Buch gibt es schon jede Menge begeisterte Stimmen von Menschen, deren Geschmack ich vertraue. Außerdem klingt es schön divers und hält vielleicht sogar die ein oder andere Überraschung bereit. Auf jedem Fall erwarte ich mir abwechslungsreiche Charaktere, die nicht sämtliche YA-Klischees mitnehmen.

About Upside of Unrequited
Seventeen-year-old Molly Peskin-Suso knows all about unrequited love—she’s lived through it twenty-six times. She crushes hard and crushes often, but always in secret. Because no matter how many times her twin sister, Cassie, tells her to woman up, Molly can’t stomach the idea of rejection. So she’s careful. Fat girls always have to be careful.

Then a cute new girl enters Cassie’s orbit, and for the first time ever, Molly’s cynical twin is a lovesick mess. Meanwhile, Molly’s totally not dying of loneliness—except for the part where she is. Luckily, Cassie’s new girlfriend comes with a cute hipster-boy sidekick. Will is funny and flirtatious and just might be perfect crush material. Maybe more than crush material. And if Molly can win him over, she’ll get her first kiss and she’ll get her twin back.

There’s only one problem: Molly’s coworker Reid. He’s an awkward Tolkien superfan with a season pass to the Ren Faire, and there’s absolutely no way Molly could fall for him. Right?

Publication date: 11th April 2017

„Beartown“ von Frederik Backman

Inhalt in drei Sätzen: Die Leute sagen, dass Beartown keine Zukunft mehr hat. Die Einwohner setzen ihre Hoffnungen und Träume auf eine Handvoll Teenagerjungen, die als Junior-Ice-Hockey-Team im nationalen Halbfinale stehen. Doch die Spannung entlädt sich in einem gewältigen Akt, in deren Folge ein Mädchen traumatisiert wird und die Folgen betreffen jeden Bewohner der kleinen Stadt.

Motivation in drei Sätzen: Frederik Backman das Buch geschrieben. Dieser hat mich mit seinem „Ein Mann namens Ove“ echt packen können und ich bin daher sehr neugierig auf weitere Geschichten von ihm. Vermutlich warte ich in diesem Fall aber die deutsche Übersetzung ab, denn der Autor ist Schwede und das Buch somit ins Englische übersetzt.

About Beartown
The #1 New York Times bestselling author of A Man Called Ove returns with a dazzling, profound novel about a small town with a big dream—and the price required to make it come true.

People say Beartown is finished. A tiny community nestled deep in the forest, it is slowly losing ground to the ever encroaching trees. But down by the lake stands an old ice rink, built generations ago by the working men who founded this town. And in that ice rink is the reason people in Beartown believe tomorrow will be better than today. Their junior ice hockey team is about to compete in the national semi-finals, and they actually have a shot at winning. All the hopes and dreams of this place now rest on the shoulders of a handful of teenage boys.

Being responsible for the hopes of an entire town is a heavy burden, and the semi-final match is the catalyst for a violent act that will leave a young girl traumatized and a town in turmoil. Accusations are made and, like ripples on a pond, they travel through all of Beartown, leaving no resident unaffected.

Beartown explores the hopes that bring a small community together, the secrets that tear it apart, and the courage it takes for an individual to go against the grain. In this story of a small forest town, Fredrik Backman has found the entire world.

Publication date: 25th April 2017

„Flame in the Mist“ von Renee Ahdieh

Inhalt in drei Sätzen: Als einzige Tochter eines berühmten Samurais ist es Mariko Bestimmung zu heiraten, ungeachtet ihrer Talente und dass sie ihren Zwillingsbruder Kenshin ebenbürtig ist. Als Mariko mit 17 Jahre auf die Reise zu ihren Verlobten im imperialen Palast geschickt wird, wird ihr Konvoi vom schwarzen Clan – einer gefährlichen Gruppe von Bandidaten – überfallen. Als einzige Überlebende sinnt Mariko auf Rache und schleicht sich verkleidet als Junge in den schwarzen Clan ein – doch nach und nach verändert sich ihre Sicht, wird sie dort aufgrund ihrer Fähigkeiten anerkannt …

Motivation in drei Sätzen: Ein feudales Japan mit Samurais, dazu ein Mädchen in der Hauptrolle, dass offenbar sich selbst retten kann. Außerdem gemocht von Emily May (wohl die bekannteste Goodreads-Rezensentin). Ich hoffe nur, der Love Interest ist wirklich so dezent.

About Flame in the Mist
The only daughter of a prominent samurai, Mariko has always known she’d been raised for one purpose and one purpose only: to marry. Never mind her cunning, which rivals that of her twin brother, Kenshin, or her skills as an accomplished alchemist. Since Mariko was not born a boy, her fate was sealed the moment she drew her first breath.

So, at just seventeen years old, Mariko is sent to the imperial palace to meet her betrothed, a man she did not choose, for the very first time. But the journey is cut short when Mariko’s convoy is viciously attacked by the Black Clan, a dangerous group of bandits who’ve been hired to kill Mariko before she reaches the palace.

The lone survivor, Mariko narrowly escapes to the woods, where she plots her revenge. Dressed as a peasant boy, she sets out to infiltrate the Black Clan and hunt down those responsible for the target on her back. Once she’s within their ranks, though, Mariko finds for the first time she’s appreciated for her intellect and abilities. She even finds herself falling in love—a love that will force her to question everything she’s ever known about her family, her purpose, and her deepest desires.

Publication date: 16th May 2017

„Song of the Current“ von Sarah Tolcser

Inhalt in drei Sätzen: Caroline Oresteias Familie wird seit Generationen vom Flussgott berufen, welcher ihre Schiffe durch zahllose Reisen durch die Flusslande geleitet hat, und obwohl die 17-jährige Caro für ihr Schicksal bereit ist, hat der Flussgott bisher noch nicht nach ihr gerufen – und wird es vielleicht niemals tun. Doch dann wird ihr Vater festgenommen, weil er eine mysteriöse Fracht nicht transportieren wollte, und damit er freigelassen wird, übernimmt Caro die Zustellung. Bald ist Caro in einem Netz aus Politik und Lügen verwickelt und gefährliche Piraten sind ihrer Fracht auf der Spur …

Motivation in drei Sätzen: Das Buch, worauf ich am meisten gespannt bin. Es geht (auch) um Piraten. Wenn das nicht mal nach einer fantastischen Geschichte klingt!

Song of the Current
Caroline Oresteia is destined for the river. For generations, her family has been called by the river god, who has guided their wherries on countless voyages throughout the Riverlands. At seventeen, Caro has spent years listening to the water, ready to meet her fate. But the river god hasn’t spoken her name yet—and if he hasn’t by now, there’s a chance he never will.

Caro decides to take her future into her own hands when her father is arrested for refusing to transport a mysterious crate. By agreeing to deliver it in exchange for his release, Caro finds herself caught in a web of politics and lies, with dangerous pirates after the cargo—an arrogant courier with a secret—and without the river god to help her. With so much at stake, Caro must choose between the life she always wanted and the one she never could have imagined for herself.

From debut author Sarah Tolcser comes an immersive and romantic fantasy set along the waterways of a magical world with a headstrong heroine determined to make her mark.

Publication date: 6th June 2017

Ist für Euch ein interessantes Buch dabei? Welche Neuerscheinung findet Ihr am interessantesten?

12 Kommentare

  1. „Song of the Current“ spricht mich sehr an – ich glaube, das pack ich auch mal auf meine Wunschliste. Samurais und Assassinen sind hingegen eher nicht so meins, obwohl die Bücher an sich interessant klingen.

    • Elena sagt

      Schön, dass auch für dich ein Buch dabei ist! Ich überlege ja, vielleicht im Urlaub in einem Buchladen zu stiefeln und es zu kaufen, falls sie es auf Lager haben 🙂

      Generell ist ja die große Auswahl bei Büchern das Schöne, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Egal, was jemand mag oder nicht.

  2. Hallo liebe Sandra,

    eine schöne Auswahl von der mich auf jeden Fall „Beartown“ auch interessieren würde. „Ein Mann namens Ove“ fand ich auch sehr gut.

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    • Elena sagt

      Hallo liebe Karin,

      dann können wir ab jetzt gemeinsam nach der deutschen Übersetzung Ausschau halten 🙂

      Liebe Grüße

  3. Die klingen ja wirklich alle wahnsinnig interessant. Am meisten reizen mich aber Red Sister, Flame in the Mist und Song of the Current. Geh ich doch direkt mal auf meine Wunschliste setzen.

    glg Franzi

    • Elena sagt

      Freut mich, dass du paar interessante Bücher für dich gefunden hast 🙂

      LG Elena

  4. Hi,
    ehrlich gesagt kenne ich die meisten dieser Neuerscheinungen noch nicht. Abgesehen von Flame in the Mist, woraus ich mich auch schon extremst freue 😀 ! Der Rest klingt aber auch mega interessant. Da werde ich mal schauen, vielleicht bekommt meine Wunschliste ja zuwachs 😉 Danke auf jedenfalls für die tollen Tipps 🙂
    Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag,
    -Felia <3

    • Elena sagt

      Hallo Felia,
      freut mich, dass ich deine Neugierde wecken konnte. Ich versuche auch immer Bücher zu finden, die noch nicht jeder auf seiner Liste hat.
      Dir auch einen schönen Sonntag!

  5. Hallo liebe Elena,
    auf Flame in the Mist bin ich auch schon wahnsinnig gespannt und war, wie du ja auch schon geschrieben hast, erfreut über Emilys positive Meinung. Klar hat jeder einen anderen Geschmack, aber meiner deckt sich doch meistens mit ihrem 😉

    Viele liebe Grüße,
    Nadine
    #litnetzwerk

    • Elena sagt

      Liebe Nadine,
      ah, noch jemand der Emilys Meinung schätzt ?
      Ich will nach dem Urlaub auf jedem Fall anfangen Bücher von dieser Liste zu kaufen und zu lesen.
      Liebe Grüße
      Elena

  6. „Flame in the Mist“ hört sich echt toll an. Danke für den Tipp! Ich kannte das Buch bisher noch gar nicht. 🙂

    • Elena sagt

      Gerne! Schön, dass du ein interessantes Buch für dich entdecken konntest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.