Alle Artikel in: Diverses

Träumerischer Rückblick 12/2017

Vielleicht haben es manche schon bemerkt, ich habe begonnen, meine Blogartikel alle mit eigenen Fotos zu bebildern. Meinungen diesbezüglich sind gern gesehen! Ansonsten hält die Frühjahrsmüdigkeit wohl weiter an. Leseträume: Der Leserausch ist gebrochen. In den letzten beiden Wochen habe ich nur den ersten Teil der „Wallflowers“, „Secrets of a Summer Night“ von Lisa Kleypas, beendet. Außerdem bin ich fast mit den vierten Teil durch, „Scandal in Spring„. Da ich wieder Sport mache, hatte ich auch Zeit für mein Hörbuch „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb. Nach mehreren Monaten Pause hatte ich aber Schwierigkeiten, mich im Hörbuch wieder einzufinden, daher habe ich einfach noch einmal von vorne angefangen. Außerdem sind in den letzten Tagen mehrere Rezensionen online gegangen: „Marrying Winterbourne“ von Lisa Kleypas ist eine aktuelle, überarbeitet habe ich „The Rithmatist“ von Brandon Sanderson und „Das Lächeln der Fortuna“ von Rebecca Gablé. Serienträume: So richtig überzeugen konnte mich in letzter Zeit keine neue Serie oder Fortsetzung. So dümpeln grad ein halbes Dutzend Serien unter weiterschauen herum. Die einzige löbliche Ausnahme ist da „Designated Survivor„, wo ich …

Träumerischer Rückblick 11/2017

Ich freue mich, dass ich diese Woche eine Rubrik von meinem alten Blog reaktivieren konnte: Das Interview mit Irina macht den Anfang der Neuauflage von „Nachgefragt bei …“! Auch sonst habe ich einige länger geplante Projekte vorangetrieben, dazu dann am Mittwoch mehr. Ansonsten wechsle ich derzeit wohl nahtlos vom Winterschlaf zur Frühjahrsmüdigkeit … Leseträume: Auch mit ihrer Reihe „Wallflowers“ nimmt Lisa Kleypas mich sehr gefangen. Nach „Devil in Winter“ habe ich direkt mit „It Happened One Autumn“ angeschlossen und derzeit lese ich „Secrets of a Summer Night„. Die übrigen Teile der Reihe liegen hier auch schon bereit. Beim Rezensieren gab es auch paar Fortschritte, so habe ich meine Besprechung von „Calamity“ von Brandon Sanderson fertig gestellt und auch die Rezension zu „Cold-hearted Rake“ von Lisa Kleypas ist online. Bei den rasanten Lesetempo derzeit muss ich aber wirklich die Tage mehrere Rezensionen schreiben, sonst hole ich den Rückstau nie mehr ein. Serienträume: Völlig überrascht sah ich bei Netflix, dass die letzte Staffel von „The Good Wife“ zum Streaming bereit steht. Das legte das Programm der letzten …

Träumerischer Rückblick 10/2017

Zwischen diesen und den letzten Rückblick liegen ein Arbeitskreistreffen und eine Konferenz, bei der ich mit einer großen Mehrheit der Stimmen in ein stipendiatisches Amt gewählt wurde. Außerdem habe ich meine nächste Schottland-Reise gebucht. Ich habe schon fleißig die Ausflugsziele recherchiert und die Routen geplant und hoffe nun auf gutes Wetter während meines Urlaubs. Aber das Wichtigste ist, dass es möglichst trocken ist, Kälte und Wind bin ich von der letzten Reise gewohnt. Und zu guter Letzt habe ich mir einen neuen Fitnesstracker bestellt. Weshalb ich meinen Erfahrungsbericht zum Fitbit Alta, meinen derzeitigen Tracker, überarbeitet online gestellt habe. Leseträume: Ich lese derzeit wesentlich schneller, als ich bloggen kann. So habe ich in nur jeweils nur wenigen Tagen „Cold-hearted Rake“ und „Marrying Winterbourne“ von Lisa Kleypas verschlungen. Ein Genrewechsel war nach drei Historicals hintereinander definitiv angebracht. Daher habe ich gestern die Novelle „Snapshot“ von Brandon Sanderson durchgelesen. Nun bin ich aber zurück bei Lisa Kleypas und lese grad sehr begeistert „Devil in Winter„. Welche Historicals von ihr könnt Ihr mir noch empfehlen? In den letzten Tagen …

Erfahrungsbericht zum Fitbit Alta

Nachdem ich das Fitbit Alta seit einem knappen Jahr im Dauerbetrieb hatte, wurde ich auf die Werbung für das Nachfolgemodell Fitbit Alta HR aufmerksam. Da ich auch beim Nachfolger einige Funktionen vermisse, habe ich mir jetzt das Fitbit Charge 2 bestellt. Nichtsdestotrotz bin ich sehr zufrieden mit meinem Fitbit Alta und veröffentliche daher, bevor ich das Charge 2 teste, hier noch einmal meinen Erfahrungsbericht. Diesen habe ich damals nach zwei Wochen verfasst und für die Neuveröffentlichung hier leicht überarbeitet.

Meine Vorsätze 4/2017

Nun sind schon drei Monate vergangen und es gibt erste Fortschritte zu verzeichnen. Wobei ich vor allem beim zweiten Punkt und fünften Punkt erfolgreich bin, während ich beim ersten und vierten Punkt schwächele. Aber das Jahr hat ja noch neun Monate. Nachfolgend der Rückblick auf dem März.

Träumerischer Rückblick 9/2017

Eigentlich wollte ich dynamisch in den April starten, nachdem ich im März doch eher träge war. Stattdessen hat mich die Tage eine Erkältung nebst Rachenentzündung erwischt. Natürlich ausgerechnet dann, wo ich dieses Wochenende und nächstes Wochenende eigentlich für jeweils vier Tage verreist (gewesen) wäre. Aber noch besteht Hoffnung, dass ich rechtzeitig für die nächste Reise wieder fit werde. Hier nun der Rückblick auf die letzten beiden Wochen. Leseträume: Mit den Reckoners bin ich durch und auch wenn ich den Schluss in Vergleich zu den Twists anderer Trilogien von Brandon Sanderson eher unspektakulär fand, hat die Serie mit „Calamity“ einen zufriedenstellenden Abschluss gefunden. Nachdem mich Irina auf Goodreads so neugierig gemacht hatte, habe ich mir „Devil in Spring“ bestellt, flott gelesen und für gut befunden – ich werde definitiv weitere Bücher von Lisa Kleypas lesen. Richtig schnell durch war ich auch mit „Daughter of the Pirate King“ von Tricia Levenseller, ein sehr emanzipierter Piratenroman. Aber für mich definitiv falsch gelistet unter Young Adult, da es stellenweise schon recht brutal ist. Gut, mit 16 kann das Buch …

Träumerischer Rückblick 8/2017

Da ich vorletzte Woche entgegen meiner Ankündigung an allen Tagen gebloggt hatte, habe ich dann beschlossen, die letzte Woche ruhiger anzugehen. Ich habe aber an einer neuen und einer alten Rezension gearbeitet und die kommen dann nächste Woche. Auch wenn es schon fast wieder vergessen ist, war ich zudem zu Wochenbeginn sehr viel unterwegs und auch davor die Woche gab es einiges. Wir haben zum Beispiel mal wieder mit HelloFresh-Box bekommen und bereits das erste Gericht gekocht, das oben abgebildete herzhafte Süßkartoffel-Curry. Dann habe ich mich in der vergangenen Woche meinem Aufgabenblatt gewidmet und knapp fünf Stunden mit einer Kommilitonin zusammen daran getüftelt, um es fertig zu programmieren. Zumindest an der Uni lief unser programmierter Code dann tadellos durch und auch der Output sah solide aus, nur bei einer Sache scheinen wir noch etwas übersehen zu haben. Aber da wir nur einen Teilnahmeschein wollen, haben wir da keinen Anspruch an Perfektion. Leseträume: Letzte Woche war ich dann doch schon durch mit „Wintersong“ von S. Jae-Jones. Ich überlege, dazu einen richtigen Rant zu verfassen, denn an …

Meine Vorsätze 3/2017

Eigentlich habe ich keine rechte Lust auf diesen Rückblick, da die Ergebnisse eher bescheiden sind. Aber da es vielleicht den ein oder anderen interessiert und es auch paar Fortschritte gibt, halte ich den aktuellen Stand hier dennoch fest.

Träumerischer Rückblick 7/2017

Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte ich diese Woche so gar nichts geschafft. Dabei war ich immerhin so zwölf Stunden auf der Arbeit, 16 Stunden für Ehrenämter tätig, sechs Stunden auf einem Ausflug und dann war da noch ein Termin, wo ich vier Stunden unterwegs war. Etwas mehr als nichts war es dann also schon. Leseträume: Es geht langsam weiter mit „Wintersong“ von S. Jae-Jones. Mir fehlt das wirklich überraschende, das unerwartete. Ich lese die Geschichte durchaus gern, aber da ist nichts, was mich durch die Seiten vorwärts treibt. Daher werde ich vermutlich noch bis Mitte des Monats brauchen, bis ich damit durch bin. Da war „Ein Herz auf Flügeln zart“ von Helen Abele ganz anders, wozu ich diese Woche die Rezension überarbeitet und hier veröffentlicht habe. Serienträume: Neu begonnen habe ich die Serie „Greenleaf„, welche sich um eine us-amerikanische Familie und ihre Megachurch dreht. Ich hatte von der Serie vorher noch nie gehört, bin aber sehr begeistert. Ich finde ja diese us-amerikanischen Kirchen sowieso sehr interessant, zudem handelt es sich um eine afroamerikanische …