Diverses
Kommentare 22

Herbstlesen im Oktober 2017 #1

Auch in diesem Jahr veranstaltet Winterkatze an den Wochenenden im Oktober wieder ihr Herbstlesen – und ich bin dabei! Es geht darum, sich Zeit für die Dinge zu nehmen, die einem gut tun. Darunter fällt natürlich auch das Lesen. Alles weitere findet Ihr im Ankündigungsposting von Winterkatze.

Für meinen ersten Herbstlesen-Tag habe ich jede Menge Pläne. Zunächst einmal gilt es, alle noch unbeantworteten Kommentare vom #litnetzwerk-Wochenende zu beantworten. Danach will ich alle Teilnehmer an der #buchpassion zu besuchen. Aber ganz wichtig ist natürlich auch: LESEN! Und Ausschlafen. Wann hier das erste richtige Update kommt, kann ich daher nicht vorhersagen. Ihr werdet es schon bemerken *zwinker*

Sonntag

12 Uhr: Auch wenn ich mich nach dem Frühstück noch einmal im Bett hätte umdrehen können, bin ich wach geblieben. Heute ist der erste Tag, wo ich richtig merke, dass die Erkältung auf dem Rückzug ist.

Stattdessen habe ich mich vorhin an dem Computer gesetzt und gut eine Stunde lang Kommentare auf meinem Blog beantwortet. Echt der helle Wahnsinn, wie viele Kommentare schon über das #litnetzwerk gekommen sind!

Als nächsten Punkt habe ich mir vorgenommen, die Liste der #buchpassion-Teilnehmer durchzugehen und bereits vorhandene Beiträge zu lesen. Viele Teilnehmer am #litnetzwerk sind auch bei der #buchpassion dabei, so dass ich einige heute zum zweiten Mal besuchen werde. Aber vorher schaue ich mal bei den anderen Teilnehmern des Herbstlesens rein!

14.30 Uhr: Ich habe nun alle Teilnehmer der #buchpassion besucht. Wo noch kein Beitrag verlinkt war, habe ich den Blog gegoogelt. Allerdings gebe ich zu, dass ich nur vereinzelt Kommentare hinterlassen habe. Es waren auf jedem Fall sehr originelle Beiträge dabei!

Jetzt wird es Zeit, dass ich mich um mein Mittagessen kümmere. Danach folgt die Mission Duschen gehen, was mit dem bandagierten Huf nicht ganz einfach wird. Da wird jede Menge Frischhaltefolie zum Einsatz kommen. Und dann mache ich den Verband ab und kann das erste Mal einen Blick auf das Ergebnis werfen. Wenn ich nichts mehr von mir hören lasse, bin ich in Ohnmacht gefallen. Nein, Scherz, ich bin da ziemlich hart im Nehmen!

16.30 Uhr: Zum Mittagessen gab es eine der leckeren Waffeln, die mein Vater spontan gebacken hatte. Yummi! Danach ging es unter die Dusche und dann wurde der Verband gegen ein Pflaster getauscht. Die Wunde sieht gut aus und ich bin optimistisch, dass ich morgen gescheit auftreten kann, auch wenn ich längere Etappen vermutlich langsam angehen muss.

Gleich werde ich endlich zum Leseteil des Tages schreiten können. Geplant ist „The Library of Fates“ von Aditi Khorana. Vorher schaue ich aber bei den #litnetzwerk-Nachzüglern und den anderen Teilnehmern des Herbstlesens vorbei.

21.30 Uhr: Ich habe die ersten zweihundert Seiten von „The Library of Fates“ geschafft und kann das Buch nur empfehlen, wenn jemand sich mal richtig schön über die Protagonistin aufregen möchte. Wenigstens habe ich den großen Plottwist erst paar dutzend Seiten vorher kommen sehen.

Jetzt werde ich mir noch eine Folge „Firefly“ gönnen und dann eine letzte Herbstlesen-Runde drehen. Danach geht es auch schon langsam gen Bett, denn ich habe keinen Brückentag. Ich hoffe nur, dass mein Fuß das morgen gut mitmacht.

23 Uhr: Grad ist mir noch eingefallen, dass ich die Zutaten für meinen Ausstandskuchen noch für den Einkauf aufschreiben muss. Denn wegen dem Feiertag am Dienstag ist dann nichts mit schnell noch holen gehen.

Ich habe mir nun die vierte Folge von Firefly angeschaut und eine letzte Runde bei den Herbstlesern gedreht. Wir lesen uns nächstes Wochenende wieder!

PS: Spätestens Dienstag werde ich all die bisher noch nicht beantworteten Kommentare im Blog „bearbeiten“ 🙂

22 Kommentare

    • Elena sagt

      Ja, denn die Aktionen enden ja beide heute. Lesen kann ich zumindest in der Theorie eigentlich immer. Vielen Dank 🙂

      • natira sagt

        Mach das – still werden (*schaut sich im Spiegel an*) sowohl mit eigenen Beiträgen als auch Kommentaren geht so schnell, dabei ist solch ein Austausch doch gerade mit das Schöne beim Bloggen.

        • Elena sagt

          Das stimmt 🙂 Kenne da noch jemanden *hust* Aber zum Wiedereinsteigen ist es ja nie zu spät!

    • *schmunzel* Ich bin neugierig, wie viele Seiten du heute noch in deinem Buch schaffst, obwohl du vorher immer noch eine Runde durchs Internet drehst. Aber so eine Aktion muss du natürlich nutzen, gerade wenn sie nur noch heute läuft. 🙂

      Schön, dass der Fuß gut aussieht. Ich drucke weiterhin die Daumen, dass die Wunde gut heilt. Bei der Länge des Glassplitters ist es ja kein Wunder, dass die Narbe etwas größer wird. Hauptsache ist ja, dass du wieder problemlos auftreten kannst.

      *seufz* Ich hätte wirklich Lust auf frische Waffeln … *durchsucht das Internet nach Waffelhaus am Wohnort*

      • Elena sagt

        Jetzt bin ich mit dem Rundendrehen aber wirklich fertig! Lege mich gleich ins Bettchen und dann wird der Leseturbo gestartet 😀

        Ja, zumindest humpel ich jetzt nicht mehr auf der Kante, das ist ein großer Fortschritt. Wie es unter längerer Belastung aussieht, werde ich morgen testen …

        Und was die Waffeln angeht, bist du ja bereits fündig geworden 🙂

        • Na, dann viel Spaß beim Lesen! 🙂

          Jupp, bin ich. Sogar doppelt und das eine Café würde sich von der Lage her sogar für ein Treffen mit der ehemaligen Nachbarin anbieten. Ein Waffelhaus bietet sich schließlich auch zu einer Frühstücksverabredung an … 😉

          • Elena sagt

            Danke, auch wenn das mit dem Spaß so eine Sache war.

            Dann steht dem baldigen Waffelgenuss ja nichts mehr im Wege! 😀

  1. Ich hoffe, du hast die Mission Duschen erfolgreich hinter dich gebracht und warst auch vom ersten Blick nicht zu schockiert.
    Was liest bzw. planst du heute zu lesen?

    • Elena sagt

      Es ging zum Glück ganz gut 🙂 Geplant ist „The Library of Fates“ von Aditi Khorana, womit ich nun gleich anfangen werde. Vorher schaue ich aber noch bei dir und den anderen vorbei!

  2. natira sagt

    Ich drücke die Daumen, dass die Wunde beim Laufen nicht stört und das Pflaster auch weiter reicht, sie also weiter gut abheilt.

    Waffeln! Ich möchte auch mal wieder Waffeln essen. Nun ja, das hätte ich letztens in der Eisdiele machen können, aber das Eis dort ist richtig gut, dass ich mich lieber daran gehalten habe. Ich weiß auch nicht, wo mein Waffel“eisen“ geblieben ist. Nä, das ist kein „Eisen“ mehr, meine Mutter hatte noch so ein altes schweres gußeisernes Teil, das gibt es aber auch nicht mehr. Und für 1x im Jahr Heißhunger auf Waffeln hole ich mir kein neues Gerät.

    • Elena sagt

      Danke dir 🙂 Da der Arzt gesagt hat, ab Sonntag Pflaster drauf, vertraue ich mal darauf, dass es ausreichend ist.

      Mit drei Waffelessern im Haushalt ist bei uns der Absatz von Waffeln etwas größer. Da lohnt sich das schon. Aber unser jetziges Waffeleisen ist wahrscheinlich auch schon so zwanzig Jahre alt *grübel* Und unser Hörncheneisen ist schon fast antik. Jedenfalls kannst du im kommenden Winter ja mal die Waffeln in der Eisdiele ausprobieren 😉

  3. So einen Vater lobe ich mir 🙂 Klingt doch nach einem erfolgreichen Tag. Hoffentlich ist die Erkältung bald ganz weg.

  4. natira sagt

    Das klingt ja nicht so prickelnd, was Dein Buch betrifft. Schade.

    Oh, „Firefly“- gute Unterhaltung damit! Welche Folge hast Du denn geschaut?

    • Elena sagt

      Nee, das war ein Griff daneben. Zeigt wieder sehr deutlich, dass ich den Release eines Buches abwarten und erst dann kaufen sollte, wenn die ersten Bewertungen von Nicht-Rezensionsexemplaren da sind.

      Ich habe mir heute Folge 4 angeschaut, die mit dem Duell 🙂 Echt eine tolle Serie. Schade, dass sie damals nicht genug Erfolg hatte.

      • natira sagt

        Ah, ja! Mir ist auch das Kleid in Erinnerung geblieben. 😉
        Schade ist das wirklich. Aber offenbar wird die Serie immer noch „neu“ entdeckt. Und es gibt zumindest einen Film. 🙂

        • Elena sagt

          Irgendwie hatte ich ganz vergessen, dass es ja einen Film dazu gibt. Danke für die Erinnerung!

  5. Huhu Namensvetterin 🙂
    Ohhhh, „Firefly“ 😀 Eine der wenigen DVD’s, die ich gekauft habe.
    LieGrü
    Elena
    #litnetzwerk

    • Elena sagt

      Hallo Namensvetterin 🙂

      Herzlich willkommen auf meinem Blog! „Firefly“ ist ja ziemlich Kult, aber ich muss gestehen, dass ich die Serie nie gesehen habe. Ich stopfe nun also eine Bildungslücke.

      LG Elena

  6. Das hört sich doch nach einem tollen Tag an. Sehr entspannt und schön. Die Waffel sieht sehr, sehr lecker aus. Da bin ich glatt neidisch und bekomme selbst um diese Uhrzeit noch Hunger ;). Und schade das dir dein aktuelles Buch scheinbar bisher noch nicht so gefällt, aber vielleicht ist das Ende ja besser?

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Da hast du Recht, da hatte ich auch länger drauf gewartet und ich finde, der Trailer sieht toll aus.

    • Elena sagt

      Ja, es war ein schöner Tag, entspannt und dennoch erfolgreich auf seine Art. Und ich merke schon langsam, mit Waffeln fängt mensch Buchblogger 😀 Wenn ich den Bewertungen auf goodreads trauen kann, ist es zum Ende hin richtig toll, aber überzeugt bin ich nicht. Werde es morgen herausfinden.

      Viele Grüße
      Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.