Diverses

Träumerischer Rückblick 12/2017

Vielleicht haben es manche schon bemerkt, ich habe begonnen, meine Blogartikel alle mit eigenen Fotos zu bebildern. Meinungen diesbezüglich sind gern gesehen! Ansonsten hält die Frühjahrsmüdigkeit wohl weiter an.

Leseträume: Der Leserausch ist gebrochen. In den letzten beiden Wochen habe ich nur den ersten Teil der „Wallflowers“, „Secrets of a Summer Night“ von Lisa Kleypas, beendet. Außerdem bin ich fast mit den vierten Teil durch, „Scandal in Spring„.

Da ich wieder Sport mache, hatte ich auch Zeit für mein Hörbuch „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb. Nach mehreren Monaten Pause hatte ich aber Schwierigkeiten, mich im Hörbuch wieder einzufinden, daher habe ich einfach noch einmal von vorne angefangen.

Außerdem sind in den letzten Tagen mehrere Rezensionen online gegangen: „Marrying Winterbourne“ von Lisa Kleypas ist eine aktuelle, überarbeitet habe ich „The Rithmatist“ von Brandon Sanderson und „Das Lächeln der Fortuna“ von Rebecca Gablé.

Serienträume: So richtig überzeugen konnte mich in letzter Zeit keine neue Serie oder Fortsetzung. So dümpeln grad ein halbes Dutzend Serien unter weiterschauen herum. Die einzige löbliche Ausnahme ist da „Designated Survivor„, wo ich mich jede Woche auf eine neue Folge freue.

Für alle Fans von historischen Serien habe ich eine Besprechung von „Victoria“ online gestellt. Ich muss sagen, am besten gefällt mir an der Serie die Titelmusik.

Spielträume: Derzeit stecke ich viel Freizeit in „Fallout 4„. Ich finde es sehr spannend, dass ich viele Details und Nebenschauplätze beim ersten Spielen total übersehen habe. Zum Beispiel gibt es in Concord einen Untergrund. Vielleicht schaffe ich es irgendwann auch mal Chems einzusetzen, bisher denke ich da nie dran, wenn es eng (und dann meist tödlich) wird.

Unterwegsträume: Ich war durchaus eine Menge unterwegs, aber da ich weder Fotos von Ehrenämtern noch von Sport mache, gibt es keine neuen Bilder. Ich werde aber bis Ende Mai einen weiteren Bericht zu meiner Schottlandrundreise schreiben und dann gibt es auch wieder Bildmaterial zu sehen.

Zukunftsträume: Weiter an meinen Vorsätzen arbeiten (Stand Anfang Mai), denn die Zeit verfliegt doch sehr rasch. Außerdem kann ich Euch bereits heute eine Neuauflage des Originals von „Nachgefragt bei …“ versprechen!

4 Kommentare

  1. Frühjahrsmüdigkeit ist ein Stichwort, das mich auch gerade sehr beschäftigt. Dummerweise habe ich zu viel zu tun, um ihr nachzugehen, dabei würde ich gerade nichts lieber tun, als lange schlafen, gemütlich aufstehen und dann auf dem Sofa zu dösen. 😉

    • Elena sagt

      Genug zu tun hätte ich wahrlich, doch die Müdigkeit ist zwar vielleicht sanft, aber nur zu oft unerbittlich … Ich bin mir aber sicher, dass zumindest bei dir bald mehr Ruhe einkehrt, so dass du mehr Zeit für Muße hast 🙂

      • Mal schauen … in der kommenden Woche haben wir erst mal Besuch. Da werden wir so viel unterwegs sein, dass ich nicht viel zum Schlafen und Ausruhen kommen werde, *g*

        • Elena sagt

          Ich habe derzeit einen erstaunlichen Berg an Terminen, da fallen meine sonst üblichen freien Tage aus. Nun ja, irgendwann wird das schlechte Gewissen schon stark genug *g*

Kommentare sind geschlossen.