Diverses
Kommentare 4

Träumerischer Rückblick 13/2017

Ich habe heute schon wieder kein Foto für Euch. Geschuldet ist dies der Tatsache, dass ich unter anderem einen ganztägigen Uni-Workshop, ein Geburtstagsfrühstück und ein langes Treffen mit Freunden in den letzten zwei Wochen untergebracht habe. Dazu kamen noch ein paar ehrenamtliche Termine und jede Menge Sport. Und für die Uni habe ich tatsächlich auch was gemacht. Da sind die Tagesausflüge leider ausgefallen. Aber dafür gibt es die Fortsetzung von „Nachgefragt bei …“ mit Jill von Letterheart!

Leseträume: Ich lese derzeit nicht mehr ganz so schnell, aber doch recht beständig. Daher habe ich nicht nur „Scandal in Spring“ von Lisa Kleypas beendet, sondern auch „A Wallflower Christmas„. Die Geschichte war grad am Anfang etwas gehetzt, aber zum Ende hin fand ich das Paar immer besser. Jetzt fehlt nur noch „Again the Magic“ und ich habe die Reihe komplett gelesen! Derzeit lese ich aber von Paige Toon „The Last Piece of My Heart„, auf das Buch habe ich schließlich lang genug gewartet.

Bei „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb bin ich auch ein gutes Stück voran gekommen, das erste Viertel des Buches ist geschafft. Nachdem ich die Stelle durchlitten hatte, bei der ich letzte Mal abgebrochen hatte, lässt sich die Geschichte nun wieder gut an. Ich bin schon sehr neugierig, was im Finale des Buches passieren wird. So mal es ja ein in der Übersetzung geteiltes Buch ist, so dass es bisher noch keinen richtigen Showdown gab.

Im Blog gibt es an neuen Rezensionen nur eine: „Devil in Spring“ von Lisa Kleypas, mein erstes Buch von ihr und bis jetzt immer noch das beste (auch wenn „Devil in Winter“ ebenfalls sehr, sehr gut ist).

Außerdem freue ich mich sehr auf das neue Buch von Walter Moers: „Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr“.

Serienträume: Unter den von Netflix vorgeschlagenen Serien war vor einigen Tagen auch „Chesapeake Shore„, was übrigens die Verfilmung einer Bücherreihe ist. Es geht um eine große Familie, die nach langer Zeit wieder zueinander findet. Vielleicht schreibe ich die Tage noch ausführlicher darüber. Jedenfalls ist es eine harmlose Familienserie, deren erste Staffel mir gut gefallen sein. Es muss ja nicht immer Intrigen mit Mord und Totschlag sein. Wobei ich weiterhin sehr gespannt „Designated Survivor“ verfolge und mich frage, was für Enthüllungen noch in den letzten Folgen der ersten Staffel folgen..

Spielträume: Immer, wenn ich ein paar Stunden am Stück Zeit habe, verschwinde ich in das postapokalyptische Boston von „Fallout 4“. Mittlerweile setze ich die Drogen im Spiel gezielt ein und grad die Zeitlupe durch Jet hat mir schon in vielen kritischen Situationen das Leben gerettet.

Außerdem traue ich mich nun in viele Gebäude, wo ich beim ersten Durchgang wegen unnötigen Risiko abgewunken habe. Schon witzig, denn im Survival-Modus lande ich nun nach jedem Spieltod wieder an dem Zeitpunkt, wo ich zuletzt im Spiel geschlafen habe. Da die Schlafgelegenheiten nicht immer da sind, wo ich sie brauche, kann das ganz schön nervig geraten. Aber es ist natürlich auch aufregender und erfordert mehr taktisches Denken, als wenn jederzeit der letzte Spielstand von vor paar Sekunden geladen werden könnte.

Unterwegsträume: Eine weitere Station meiner letzten Schottlandreise wurde von mir verbloggt, dieses Mal waren es zahlreiche Sehenswürdigkeiten rund um Inverness: Clava Cairns, Culloden Battlefield, Strathpeffer und Beauly Priory. Das leitet auch gut über …

Zukunftsträume: … denn nächste Woche um die Zeit werde ich mich bereits auf dem Weg nach Schottland befinden! Dann heißt es eine Woche lang den Castle Trail erkundigen. Mittlerweile ist Surfen im Ausland in meinem Tarif kostenlos, so dass ich nach Lust und Laune instagrammen könnte. Mal schauen, ob ich es auch tue. Jedenfalls nehme ich natürlich meine Kamera mitsamt Teleobjektiv mit und bringe hoffentlich paar tolle Aufnahmen aus dem Urlaub mit. Wehe, die Puffins lassen sich nicht blicken 😉

Da ich vor und nach der Reise viel zu tun habe, wird es wohl die nächste Zeit ruhiger im Blog und der nächste Rückblick erfolgt vermutlich auch mit größeren Abstand als sonst. Aber zwei, drei Beiträge sollte es dennoch in näherer Zukunft geben.

4 Kommentare

  1. Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Urlaub! Genieß die angenehmeren Temperaturen und Regen soll ja auch gut für die Haut sein. 😉

    Oh, und ich drücke die Daumen, dass du ganz viele Puffins vor die Linse bekommst!

    • Elena sagt

      Auf die Hautpflege verzichte ich gerne XD Nun ja, so lange es nicht in Strömen regnet, ist mir das lieber als knallender Sonnenschein. Jedenfalls werde ich eher herbstliche Klamotten mitnehmen.

      Danke! Ich finde Puffins auf den Bildern immer total knuffig, aber bisher hat es sich live noch nicht ergeben. Letztes Jahr im September war auch einfach die falsche Zeit, aber jetzt brüten sie ja <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.