Alle Artikel mit dem Schlagwort: Träumerischer Rückblick

Träumerischer Rückblick 16/2017

In den nächsten Tagen wird dieser Blog schon ein halbes Jahr alt und präsentiert mir dazu passend im Dashboard schöne runde Zahlen: 70 veröffentlichte Beiträge und 250 geschriebene Kommentare. Mehr geht immer, aber er ist auf jedem Fall kein Misserfolg. Leseträume: Mit „Dreaming of You“ von Lisa Kleypas habe ich mich bis kurz vor Schluss sehr schwer getan. Im Gegensatz zu den anderen Büchern habe ich hier sehr das Alter der Geschichte und die damals noch anderen Vorstellungen darüber, was romantisch ist, gemerkt. Ich schwanke zwischen zwei bis drei Sternen. Ebenfalls als ziemlich zäh erweist sich „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb, hier habe ich vor allem mit der Protagonistin Malta zu kämpfen. Diese ist einfach ein raffiniertes Biest, gleichzeitig aber auch sehr naiv. Dass ihre Mutter und selbst ihre Großmutter ihr kaum ebenbürtige Gegenspieler sind, verschlimmert die Lage nur. Ich habe mich schon etwas informiert und leider wird es noch sehr, sehr lange dauern, bis Malta mal so etwas wie Vernunft annimmt. Das Hörbuch beende ich noch auf jedem Fall, aber ob ich mit den …

Träumerischer Rückblick 15/2017

Die erste Hälfte des Jahres ist um! Ich habe schon einen Rückblick auf meine Lesehöhe- und Tiefpunkte im Mid-Year Book Tag gewagt. Ich freue mich, wenn ihr dieses Tag mitnehmt! Nächste Woche werde ich auch bei meinen Vorsätzen eine Halb-Jahres-Bilanz ziehen. Leseträume: Ein absoluter Hit war mein Spontankauf „Song of the Current“ von Sarah Tolcser, das Buch habe ich auch direkt rezensiert. Ich bin durch die Seiten nur so geflogen und kann Euch das Buch wirklich nur empfehlen! Dann hat der Schwung allerdings sehr nachgelassen. „Dreaming of You“ von Lisa Kleypas finde ich nämlich sehr nett, aber es kann mich einfach nicht packen. Dementsprechend habe ich kaum etwas mehr als die ersten hundert Seiten geschafft. Nach langem Zögern habe ich kürzlich meine mit Abstand beliebteste Rezension „Der Weg der Könige“ von Brandon Sanderson für den Blog überarbeitet und hier online gestellt. Eigentlich mögen die Leute ja lange Rezensionen eher weniger, aber diese wird seit Jahren tagtäglich mehrmals gegoggelt. Ich habe jetzt mehrere Unterüberschriften eingearbeitet, um diese besser zu gliedern. Serienträume: Derzeit gibt es keine Serie, die mein …

Träumerischer Rückblick 14/2017

In den letzten Wochen ist hier nicht allzu viel passiert. Denn wie ich schon im letzten Rückblick angekündigt habe, war ich Pfingsten eine Woche in Schottland. Daher stammt auch das Foto, mehr dazu unten. Außerdem bin ich dieses Wochenende zu einem Seminar nach Berlin gefahren, der Beitrag ist dementsprechend auch nicht „live“, sondern vorgebloggt. Dennoch habe ich mir vor meinem Urlaub an Pfingsten etwas Zeit genommen, zumindest an einem Tag am Litnetzwerk teilzunehmen. Eine tolle Aktion, ich habe viele interessante Blogs besucht und auch einige Besucher hier begrüßen dürfen! Leseträume: Mein Lesetempo ist im Vergleich zu den Vormonaten ziemlich abgesunken und bewegt sich wieder auf normalen Niveau. Neu angefangen und beendet habe ich „Then Came You“ von Lisa Kleypas. Es ist eins ihrer ältesten Werke aus dem Jahr 1993 und dieses Alter habe ich dem Buch an vielerlei Stellen angemerkt. Viele Plotelemente würde sie heute wohl so nicht mehr verwenden. Dadurch war das Buch jedoch auch recht originell. Zu diesem Buch werde ich wohl eine Rezension schreiben, denn zu diskutieren gibt es da einiges. Ansonsten …

Träumerischer Rückblick 13/2017

Ich habe heute schon wieder kein Foto für Euch. Geschuldet ist dies der Tatsache, dass ich unter anderem einen ganztägigen Uni-Workshop, ein Geburtstagsfrühstück und ein langes Treffen mit Freunden in den letzten zwei Wochen untergebracht habe. Dazu kamen noch ein paar ehrenamtliche Termine und jede Menge Sport. Und für die Uni habe ich tatsächlich auch was gemacht. Da sind die Tagesausflüge leider ausgefallen. Aber dafür gibt es die Fortsetzung von „Nachgefragt bei …“ mit Jill von Letterheart! Leseträume: Ich lese derzeit nicht mehr ganz so schnell, aber doch recht beständig. Daher habe ich nicht nur „Scandal in Spring“ von Lisa Kleypas beendet, sondern auch „A Wallflower Christmas„. Die Geschichte war grad am Anfang etwas gehetzt, aber zum Ende hin fand ich das Paar immer besser. Jetzt fehlt nur noch „Again the Magic“ und ich habe die Reihe komplett gelesen! Derzeit lese ich aber von Paige Toon „The Last Piece of My Heart„, auf das Buch habe ich schließlich lang genug gewartet. Bei „Viviaces Erwachen“ von Robin Hobb bin ich auch ein gutes Stück voran gekommen, das …

Träumerischer Rückblick 11/2017

Ich freue mich, dass ich diese Woche eine Rubrik von meinem alten Blog reaktivieren konnte: Das Interview mit Irina macht den Anfang der Neuauflage von „Nachgefragt bei …“! Auch sonst habe ich einige länger geplante Projekte vorangetrieben, dazu dann am Mittwoch mehr. Ansonsten wechsle ich derzeit wohl nahtlos vom Winterschlaf zur Frühjahrsmüdigkeit … Leseträume: Auch mit ihrer Reihe „Wallflowers“ nimmt Lisa Kleypas mich sehr gefangen. Nach „Devil in Winter“ habe ich direkt mit „It Happened One Autumn“ angeschlossen und derzeit lese ich „Secrets of a Summer Night„. Die übrigen Teile der Reihe liegen hier auch schon bereit. Beim Rezensieren gab es auch paar Fortschritte, so habe ich meine Besprechung von „Calamity“ von Brandon Sanderson fertig gestellt und auch die Rezension zu „Cold-hearted Rake“ von Lisa Kleypas ist online. Bei den rasanten Lesetempo derzeit muss ich aber wirklich die Tage mehrere Rezensionen schreiben, sonst hole ich den Rückstau nie mehr ein. Serienträume: Völlig überrascht sah ich bei Netflix, dass die letzte Staffel von „The Good Wife“ zum Streaming bereit steht. Das legte das Programm der letzten …

Träumerischer Rückblick 10/2017

Zwischen diesen und den letzten Rückblick liegen ein Arbeitskreistreffen und eine Konferenz, bei der ich mit einer großen Mehrheit der Stimmen in ein stipendiatisches Amt gewählt wurde. Außerdem habe ich meine nächste Schottland-Reise gebucht. Ich habe schon fleißig die Ausflugsziele recherchiert und die Routen geplant und hoffe nun auf gutes Wetter während meines Urlaubs. Aber das Wichtigste ist, dass es möglichst trocken ist, Kälte und Wind bin ich von der letzten Reise gewohnt. Und zu guter Letzt habe ich mir einen neuen Fitnesstracker bestellt. Weshalb ich meinen Erfahrungsbericht zum Fitbit Alta, meinen derzeitigen Tracker, überarbeitet online gestellt habe. Leseträume: Ich lese derzeit wesentlich schneller, als ich bloggen kann. So habe ich in nur jeweils nur wenigen Tagen „Cold-hearted Rake“ und „Marrying Winterbourne“ von Lisa Kleypas verschlungen. Ein Genrewechsel war nach drei Historicals hintereinander definitiv angebracht. Daher habe ich gestern die Novelle „Snapshot“ von Brandon Sanderson durchgelesen. Nun bin ich aber zurück bei Lisa Kleypas und lese grad sehr begeistert „Devil in Winter„. Welche Historicals von ihr könnt Ihr mir noch empfehlen? In den letzten Tagen …

Träumerischer Rückblick 9/2017

Eigentlich wollte ich dynamisch in den April starten, nachdem ich im März doch eher träge war. Stattdessen hat mich die Tage eine Erkältung nebst Rachenentzündung erwischt. Natürlich ausgerechnet dann, wo ich dieses Wochenende und nächstes Wochenende eigentlich für jeweils vier Tage verreist (gewesen) wäre. Aber noch besteht Hoffnung, dass ich rechtzeitig für die nächste Reise wieder fit werde. Hier nun der Rückblick auf die letzten beiden Wochen. Leseträume: Mit den Reckoners bin ich durch und auch wenn ich den Schluss in Vergleich zu den Twists anderer Trilogien von Brandon Sanderson eher unspektakulär fand, hat die Serie mit „Calamity“ einen zufriedenstellenden Abschluss gefunden. Nachdem mich Irina auf Goodreads so neugierig gemacht hatte, habe ich mir „Devil in Spring“ bestellt, flott gelesen und für gut befunden – ich werde definitiv weitere Bücher von Lisa Kleypas lesen. Richtig schnell durch war ich auch mit „Daughter of the Pirate King“ von Tricia Levenseller, ein sehr emanzipierter Piratenroman. Aber für mich definitiv falsch gelistet unter Young Adult, da es stellenweise schon recht brutal ist. Gut, mit 16 kann das Buch …

Träumerischer Rückblick 8/2017

Da ich vorletzte Woche entgegen meiner Ankündigung an allen Tagen gebloggt hatte, habe ich dann beschlossen, die letzte Woche ruhiger anzugehen. Ich habe aber an einer neuen und einer alten Rezension gearbeitet und die kommen dann nächste Woche. Auch wenn es schon fast wieder vergessen ist, war ich zudem zu Wochenbeginn sehr viel unterwegs und auch davor die Woche gab es einiges. Wir haben zum Beispiel mal wieder mit HelloFresh-Box bekommen und bereits das erste Gericht gekocht, das oben abgebildete herzhafte Süßkartoffel-Curry. Dann habe ich mich in der vergangenen Woche meinem Aufgabenblatt gewidmet und knapp fünf Stunden mit einer Kommilitonin zusammen daran getüftelt, um es fertig zu programmieren. Zumindest an der Uni lief unser programmierter Code dann tadellos durch und auch der Output sah solide aus, nur bei einer Sache scheinen wir noch etwas übersehen zu haben. Aber da wir nur einen Teilnahmeschein wollen, haben wir da keinen Anspruch an Perfektion. Leseträume: Letzte Woche war ich dann doch schon durch mit „Wintersong“ von S. Jae-Jones. Ich überlege, dazu einen richtigen Rant zu verfassen, denn an …

Träumerischer Rückblick 7/2017

Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte ich diese Woche so gar nichts geschafft. Dabei war ich immerhin so zwölf Stunden auf der Arbeit, 16 Stunden für Ehrenämter tätig, sechs Stunden auf einem Ausflug und dann war da noch ein Termin, wo ich vier Stunden unterwegs war. Etwas mehr als nichts war es dann also schon. Leseträume: Es geht langsam weiter mit „Wintersong“ von S. Jae-Jones. Mir fehlt das wirklich überraschende, das unerwartete. Ich lese die Geschichte durchaus gern, aber da ist nichts, was mich durch die Seiten vorwärts treibt. Daher werde ich vermutlich noch bis Mitte des Monats brauchen, bis ich damit durch bin. Da war „Ein Herz auf Flügeln zart“ von Helen Abele ganz anders, wozu ich diese Woche die Rezension überarbeitet und hier veröffentlicht habe. Serienträume: Neu begonnen habe ich die Serie „Greenleaf„, welche sich um eine us-amerikanische Familie und ihre Megachurch dreht. Ich hatte von der Serie vorher noch nie gehört, bin aber sehr begeistert. Ich finde ja diese us-amerikanischen Kirchen sowieso sehr interessant, zudem handelt es sich um eine afroamerikanische …

Träumerischer Rückblick 6/2017

Eigentlich dachte ich letzte Woche, dass ich meinen kleinen Infekt überstanden hätte. Aber er wehrt sich sehr hartnäckig, obwohl ich mich schonte. Daher habe ich viel geschlafen und verhältnismäßig wenig anderes geschafft. Leseträume: Auch diese Woche hat sich an der Lesefront recht wenig getan. Ich habe lediglich einige Seiten in „Wintersong“ gelesen und plane es weiterzulesen, auch wenn mich S. Jae-Jones mit unkorrekten deutschen Einschüben regelmäßig aus der Geschichte rausreißt. Aber gut, Amerikaner kennen sich mit Kasus und Genus nicht so aus. Ich wünschte mir trotzdem, sie hätte einfach darauf verzichtet. Daraus ergibt sich, dass mir die „frischen“ Rezensionen ausgehen. Zu einem Buch muss ich noch eine schreiben, aber da ich sie noch nicht vorbereitet habe, kommt sie wahrscheinlich erst übernächste Woche. Diese Woche habe ich die Rezensionen zu „Caraval“ von Stephanie Garber (keine Empfehlung) und „Red Rising“ von Pierce Brown (absolute Empfehlung) veröffentlicht. Serienträume: Ich bin weiterhin ein großer Fan von „Riverdale„. Außerdem habe ich mit „Juana Inés“ begonnen, eine Serie über eine eindrucksvolle Frau im damals spanischen Mexiko. Leider gibt es sie nur …